Willkommen im Tropicalfood-Shop

Durian Mon Thong

Mehr Ansichten

Durian Mon Thong
12,90 €
inkl. Mwst., zzgl. Versandkosten
1kg (2kg = 25,80 €)
Durian Mon Thong [lat. Durio zibethinus L.], Thai-Name: Thurian (Sorte: Mon Thong), Hochsaison: Mitte April - September, baumgereifte Flugware aus natürlichem, chemiefreiem Anbau in Kleingärten, handverlesen.

Frucht riecht bei Ankunft sehr streng! Mindestbestellmenge ab 2 Kilo. Bitte beachten Sie auch die Artikeldetails!
Beschreibung

Details

Die kleinsten Durian Früchte wiegen ca. 1,2 - 3 Kilo und die Mindestbestellmenge beträgt 2 Kilo! Beachten Sie bitte, dass wir während der Hochsaison von April bis September einen Durian in Spitzenqualität ernten können. In der Nebensaison von Oktober bis März sind eine geringere Geschmacksintensität oder eine geringere Ausreifung und Ausformung einzelner Fruchtkammern natürlich möglich.

"König der Früchte" ist nur eine Bezeichnung dieser Frucht, an der sich immer wieder die Geister scheiden. Entweder man mag sie, und dann trifft zu, was der britische Naturforscher Alfred R. Wallace Mitte des 19. Jahrhunderts in sein Tagebuch schrieb, nachdem er auf Borneo seine erste Durian verzehrt hatte: "Je mehr man davon isst, desto weniger ist man geneigt, auf sie zu verzichten."

Macht der Durian süchtig? Nicht im Sinne einer körperlichen Sucht. Aber wer Durian mag, der wird ihn auf den Spitzenplatz seiner Präferenzliste setzen. Und wer käme schon auf den Gedanken, einem Apfel oder einer Birne ein Denkmal zu errichten? Doch in der südphilippinischen Stadt Davao steht ein Durian-Denkmal - genauso selbstverständlich wie in München die Bavaria, wenn auch nicht ganz so groß.

Oder man mag ihn nicht, den Durian, und dann reagiert man fast allergisch auf die Frucht, und man kann sie, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht riechen. Denn der Durian stinkt, er stinkt sogar ganz fürchterlich (und das geben sogar Durian-Fanatiker zu). Das Fruchtfleisch des Durian ist sehr, sehr cremig und es ist wichtig zu wissen, dass der Geruch des Durian nichts mit seinem Geschmack zu tun hat. Wer sich am ersten Geruch nicht stört, erlebt einen Geschmack, der als süßer, butterähnlicher Vanillepudding, gewürzt mit Mandeln und Sherry beschrieben werden könnte. Dieser Geschmack ist natürlich auch der Grund, dass diese Frucht in ihren Ursprungsländern so beliebt ist. Der Durian kommt eigentlich von den Borneo-Inseln, Indonesien, und hat sich über ganz Asien verbreitet. In Thailand erreicht er jedoch seine höchste Qualität und wächst in den Provinzen Chanthaburi, Rayong und Prachin Buri. Dass die von uns versandte Thai-Sorte "Mon Thong" zu den besten Durianfrüchten des Landes gehört, versteht sich von selbst.

Nur wer ihn zumindest einmal in seinem Leben probiert hat, wird über den "König der Früchte" mitreden und diskutieren können. Neugierig? Dann nichts wie bestellen..., eine Vitamin- und Mineralienbombe ist der Durian auf jedem Fall und diese Frucht macht satt! Botanisch richtig ist es der König der Früchte, also der Durian (Durio zibethinus) von Malayisch, Indonesisch "Duri" = der Dorn, der Stachel.